Gedanken

UNSERE GEDANKEN ERSCHAFFEN UNSERE REALITÄT! UNERBITTLICH, JEDEN MOMENT! UND NUN?

Eine meiner Lieblingsthemen ist die Quantenphysik und diese fasziniert mich immer wieder, denn sie ist so spannend, da sie mir immer wieder vor Augen hält, welche grenzenlosen Möglichkeiten wir haben, uns zu entwickeln, im wahrsten Sinne des Wortes

Die Quantenphysik entwirft ein Bild der Wirklichkeit, in dem der Beobachter und das Beobachtete untrennbar miteinander verbunden sind. Was heißt das konkret? Alles was um Dich ist, Deine Realität, Dein aktueller Zustand wurde von Dir erschaffen.

Die Auswirkungen von Beobachtung sind für die entstehende Realität fundamental. Vielleicht kennst Du den Doppelspaltversuch. In diesem wird folgendes gezeigt. Wenn eine Maschine Quantensysteme mißt, bleiben die Teilchen und somit die Messergebnisse so lange in Ausgangsposition, bis ein intelligenter Mensch die Messung der Maschine beobachtet.

Es gibt also einen Zusammenhang zwischen mentaler und physikalischer Energie. Dies konnte in zahlreichen Experimenten nachgewiesen werden. Was für eine geniale Entdeckung! Zeigt diese doch, dass das unbeobachtete Universum eine Illusion ist und es nicht unabhängig von unserer Beobachtung existiert sondern das DU DEINE REALITÄT in jedem Moment neu erschaffst!

Materie ist kein unveränderbarer Stoff. Sie ist Energie. Sie wird geformt durch Bewusstsein und Geist. Deinen Geist. Dein Denken. In jedem Moment und genau das ist eine geniale Sache und andererseits die Ursache von Leid und Drama.

Überlege doch mal, welche Gedanken Du heute bereits hattest? Waren diese eher positiv oder eher negativ? Wobei ich an dieser Stelle bemerken möchte, dass die Bewertung was positiv oder negativ ist höchst individuell ist und nicht pauschalisiert werden kann.

Was hat das alles für Dich zu bedeuten? Vielleicht hast Du schon davon gehört oder Du hast es bereits verinnerlicht, dass wir uns unsere Welt selbst erschaffen. Bereits Einstein sagte:
Es sieht immer mehr so aus, als ob das ganze Universum nichts anderes ist, als ein einziger, grandioser Gedanke.

Doch welche Gedanken schöpfen wir täglich und was machen diese mit unserer Welt? Was kannst Du tun, um eine bessere Realität zu erschaffen, für Dich selbst und für alle Menschen?

Das Gute ist, Du hast es in der Hand, besser im Kopf, denn Du hast ein machtvolles Instrument zur Verfügung, Deinen Geist. Nur lernen wir leider nicht in der Schule, wie wir diesen zur Erschaffung unserer Realität nutzen können. Wir lernen, dass wir Wissen speichern können, aber nicht, dass wir Realität gestalten können. Das wir der Gestalter von allem sind, weil wir ein Teil, ein Aspekt von ALLEM sind.

Dieses Wissen zu haben ist sehr machtvoll und schafft ein ganz neues Bewusstsein. Viele Menschen wissen und nutzen das bereits. Die Macht der Gedanken ist unsere, Deine Chance, die Welt zu einem besseren Ort zu machen.

Gedanken sind Energie und erzeugen Frequenzen. Das heißt, Du entschiedest, leider oft unbewusst, über das, was sich im Außen, in Deiner Realität, zeigt.
Bei über 60.000 Gedanken am Tag rutscht auch dem besten Manifestierer noch ein nicht so förderlicher Gedanke raus…
Hier gilt es zu trainieren, die Gedanken in genau die Richtung zu lenken, die Dir dienlich ist. Liebe und Wahrhaftigkeit sind beste Zutaten für jeden Gedanken, der Dich, Dein Leben und somit die Welt besser macht.

Dich interessiert das und Du willst mehr erfahren? Dann komm in unsere Gruppe und lasse Dich inspirieren 

https://www.facebook.com/groups/potentialdeineslebens/

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.